Finanzielle Änderungen 2014

Protokoll zur Sitzung über die finanzielle Situation des Verbands

Datum: 26.Oktober 2013, Anfang: 12:00 Uhr    Ende: 12:30 Uhr

Ort: Congress Park Wolfsburg „Black Box“ – Teamraum

 

 

 

 

Anwesenheit:

–       Matthias Schlitte

–       Laura Branding

–       Marco Strecjek

–       Lukas Neumann

–       Max Heckendorf

–       Silas Pröhl

–       Maik Krug-Schombacher

–       Jan Täger

–       Alex Meyer

–       Sergey Maier

 

 

Tagesordnung:

  1. Begrüßung und Feststellung der Anwesenden
  2. Finanzen des Verbandes
  3. Verschiedenes

 

 

 

 

TOP 1

 

Matthias Schlitte eröffnet die Versammlung pünktlich um 12:00 Uhr. Er begrüßt alle Anwesenden.

 

TOP 2

Es wurde bereits bei der DM über das sinkende Verbandsbudget und das fehlende Geld unterhalten. Der Vorstand hat sich darüber Gedanken gemacht, damit wir auch in Zukunft handlungsfähig bleiben und die Verbands-Abgaben (jeweils 200€ bei WM und EM) aufbringen können.

Hier die Maßnahmen:

– für die Teilnehmer bei der DM wird eine zusätzliche Abgabe von 5€ (nicht pro Klasse) fällig, somit erhöht sich die Verbandsabgabe pro Starter um 5€

– außerdem müssen die Teilnehmer bei WM und EM jeweils mit einer zusätzlichen Abgabe von 10€ pro Turnier rechnen

Diese Maßnahmen sind zunächst nötig, damit der Verband die fälligen Abgaben von 400€ jährlich für WM und EM weiter (anteilig) tragen kann. Eventuell können dann bei höheren Teilnehmerzahlen und einer Budget-Entspannung die Maßnahmen angepasst bzw. abgeschafft werden.

Desweiteren müssen die Kosten für die Dopning-Tests reduzieren. Bisher haben nur Dirk Schenker und Sergej Maier die Kosten bezahlt. Sofern nicht andere Geld-Quellen auftauchen, werden zukünftig nur noch zwei Doping-Tests genommen. Ein Test wird vom Veranstalter gezahlt und der zweite wird vom Verband getragen. Sofern ein Sportler einen Nachtest absolvieren muss, so zählt dieser Test als Verbandstest, wird aber vom Doping-Sünder gezahlt. Priorität hat somit das Verbandskonto! Es werden keine zusätzlichen Tests vom Verband gezahlt. Natürlich steht es dem Ausrichter frei weitere Tests zu finanzieren. Die Anzahl kann sich bloß durch vom Doping-Sünder gezahlte Tests erhöhen.

Grund für diese Maßnahmen sind die sinkenden Teilnehmerzahlen und daraus resultierenden sinkenden Einnahmen. Natürlich ist der Vorstand gern für andere Vorschläge offen. Sofern jemand einen Verbands- oder Website-Sponsor hat, ist der Vorstand natürlich gern gesprächsbereit.

 

TOP 3

Die Deutsche Meisterschaft 2014 wird vom SV Armwrestling Club Frankfurt / Oder ausgetragen und findet am 5. April 2014 in Frankurt Oder statt.

 

12:30 Uhr Ende der Versammlung – Matthias Schlitte verabschiedet alle Anwesenden.

 

Der Vorstand

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.