Deutsche Meisterschaft bei den Pulldogs-Germany aus Güglingen

Als neu gegründeter Verein mal eben die Deutsche Meisterschaft ausrichten? Kein Problem, dachten sich Kevin Wolf und Giuseppe Bertani als sie hörten, dass der Deutsche Armwrestling Verband noch einen Ausrichter für die Deutsche Meisteschaft sucht. Kurzerhand wurde eine umfangreiche Präsentations E-mail verfasst und 2 Tage später bekamen sie den Zuschlag. Seitdem verging einige Zeit und nun sind es nur noch ein paar Tage bis es wieder heißt „Ready?…GO!“

Am 25.04. geht es um 9 uhr in der Früh los mit der Anmeldung und dem Wiegeprozess. Neu dieses Jahr: es gesellen sich dieses mal auch etliche Newcomer zu den Profis, welche in der eigens für sie eingerichteten „Newcomer-Klasse“ den besten „Nicht-Profi“ unter sich suchen. „Dabei gibt es strikte Anmelderegeln“, sagt Kevin Wolf. „Es dürfen wirklich nur Newcomer starten und wer Falschangaben bei der Anmeldung angibt, wird disqualifiziert“. „Wir wollten ein Zeichen setzen, um den Sport für Neueinsteiger wieder attraktiver zu machen“, fügt er hinzu.

Das eigentliche Augenmerk liegt jedoch auf den zahlreichen Profis, welche sich in 18 verschiedene Gewichtsklassen aufteilen. In einem fast den ganzen Tag andauernden Kraftakt, werden hier Match für Match die besten 2 Athleten gesucht, welche sich dann im Finale gegenüber stehn. „Geplant sind die Finalkämpfe gegen 20:00 Uhr“, merkt Giuseppe an.

„Bei so vielen Hochkarätern in allen Klassen kann das auch durchaus mal länger dauern“ fügt er noch hinzu.
Und da hat er Recht! Mit den mehrfachen Deutschen Meistern Kevin Berberich, Fabian Täger, Andreas Höffner, Mathias Schlitte, Dieter Spannagel und Dirk Schenker sind auch wieder einige berühmte deutsche Armwrestler dabei.
Doch die Liste der Favoriten ist lang und so verspricht die Deutsche Meisterschaft unterhaltung Pur. Egal ob Zuschauer oder Teilnehmer. Jeder kommt am Samstag auf seine Kosten.

Hier noch einmal der Turnierplan im Überblick:

Wiegen Anmeldung: 9:00-11:00Uhr
Turnierstart: 12:00uhr
Finalkämpfe: 20:00uhr

Nach dem Turnier gibt es noch die Möglichkeit, sich mit allen Athleten auszutauschen und den Abend bei guter Musik ausklingen zu lassen.

12 Kommentare

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.