10-köpfiges Deutsches Nationalteam reist zur WAF WM nach Malaysia

Für die Armwrestler des Deutschen Nationalteams geht es in den kommenden Tagen wieder an den Wettkampftisch. Bei der 37. WAF Weltmeisterschaft kämpfen die besten Armringer der Republik um Medaillen. Das 10-köpfige Aufgebot betritt diesmal doch echtes Neuland, schließlich findet das Weltchampionat diesmal nicht in Polen, Bulgarien oder den USA, sondern in Malaysia statt. In der Hauptstadt Kuala Lumpur werden über 1000 Sportler aus 48 Nationen um Edelmetall ringen. Die besten Chancen auf Gold haben aus deutscher Sicht Fabian Täger (-60kg), Camilla Kättström (Master -80kg) und Michael Mucha (Grandmaster -100kg), schließlich konnten alle drei bei der letzten EAF EM Gold gewinnen. Auf Edelmetall schielen ebenfalls Jan Täger (-60kg), Matthias Schlitte (-70kg) und Dieter Spannagel (-85kg). Das deutsche Team komplettieren Sandro Thormann (-85kg), Stefan Metka (Master +100kg), Klaus Dieter Hain (Master -90kg) und Klaus Surmann (Master -90kg).
Der Deutsche Armwrestling Verband wünscht seinen Sportlern eine gute Reise und viel Erfolg.
15WAC-Logo

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.