Drenthe 2016: Surmann und Schlitte siegen, Keizer und Zeigert geben starkes Debut

IMG-20160227-WA0042-1

In den Niederlanden fand das internationale Turnier „Der Stärkste Arm von Drenthe“ statt. Bei der vierten Auflage des Großen Preis der Niederlande gingen auch vier Sportler aus Deutschland an den Start.

Juliane Zeigert (VfL Wolfsburg) und Marlou Keizer (Armwrestling Hannover) mussten sich bei ihrem ersten Turnier gleich mit der internationalen Konkurrenz messen. Keizer landete mit rechts auf dem vierten Platz, mit links gab es sogar Bronze. Bei ihrem Debüt kämpfte sich Zeigert mit dem rechten Arm bis ins Finale durch und musste sich dann aber gegen die mehrfache niederländische Meisterin Yvonne Baron geschlagen geben. Trotzdem konnte sich Zeigert über Silber freuen, schließlich besiegte sie im Halbfinale die erfahrene Sportlerin Martha Prins (Niederlande).

Auch Matthias Schlitte (VfL Wolfsburg) startete in Drenthe in die neue Saison 2016. Er wollte nach seinem Triumph im letzten Jahr seinen Titel verteidigen und erneut „stärkster Arm von Drenthe werden“. Schlitte versuchte diesmal in zwei Kategorien sein Glück und sein Plan ging auf. Sowohl im Limit bis 70kg als auch in der Klasse bis 80 kg ließ der mehrfache deutsche Meister der internationalen Konkurrenz keine Chance und kämpfte sich ohne Niederlage in die Endrunde vor. In seinem ersten Finale besiegte er seinen Dauerkonkurrenten Erwin Hogenhout (Niederlande) und holte seinen ersten Titel des Abends. Doch Schlitte hatte noch nicht genug. Im zweiten Endkampf bis 80kg schlug er Klaas Hogenhout (Niederlande) und errang sein zweites Gold.

Klaus Surmann komplettierte das deutsche Quartett. Der Mann aus Hannover trat ebenfalls in zwei Gewichtsklassen an.
Mit links holte der Mann vom Armwrestlingclub Hannover sowohl -90kg als auch über 90kg Silber. Mit rechts lief es im Limit bis 90kg noch besser. Im Finale besiegte Surmann Klaas Hogenhout (Niederlande) und errang Gold.

Somit kehrte das Quartett mit sieben Pokalen zurück in die Heimat. Das Turnier diente auch gleichzeitig als Generallprobe für die deutsche Meisterschaft am 19. März in Hessen.

Dames links: Dames rechts:
1. Yvonne Baron 1. Yvonne Baron
2. Martha Prins 2. Juliane Zeigert
3. Marlou Keizer 3. Martha Prins

Heren – 70 kg links: Heren – 70 kg rechts:
1. Erwin Hogenhout 1. Matthias “Hellboy” Schlitte
2. Roelof Prins 2. Erwin Hogenhout
3. Alex van Keulen 3. Roelof Prins

Heren – 80 kg links: Heren – 80 kg rechts:
1. Klaas Hogenhout 1. Matthias “Hellboy” Schlitte
2. Roelof Prins 2. Klaas Hogenhout
3. Dick van den Berg 3. Michel Tio

Heren – 90 kg links: Heren – 90 kg rechts:
1. Klaas Hogenhout 1. Klaus Surmann
2. Klaus Surmann 2. Klaas Hogenhout
3. Geert Kramer 3. Dick van den Berg

Heren + 90 kg links: Heren + 90 kg rechts :
1. Johan Janmaat 1. Johan Janmaat
2. Klaus Surmann 2. Robbert Rosdorf
3. Henry Last 3. Henry Last

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.