Armwrestling – Was ist das?

Wettkampfsport gegen Kneipenvergnügen

Im Prinzip ist Armwrestling die in reglementierte, sportliche Bahnen gelenkte Form des „klassischen Armdrückens“. Das Wettkampf-Ambiente unterscheidet sich jedoch erheblich von dem, was sich bei Dämmerlicht an biergetränkten Tischen in einschlägigen Lokalitäten abspielt. Längst ist Armwrestling ein Sport geworden, bei dem ohne Ernsthaftigkeit und hartes Training kein Blumentopf mehr zu gewinnen ist.

Nicht nur eine Frage der Kraft

Armwrestling ist keinesfalls das stumpfsinnige Gegeneinander-Drücken überdimensionaler Arme, sondern vielmehr ein dynamischer Kampf zweier Kontrahenten, der letztendlich sicher durch die höhere Maximalkraft, aber auch durch Technik, Schnelligkeit, Bewegungsgefühl und sportliche Aggressivität entschieden wird. Diese Aggressivität ist keinesfalls gegen die Person des Gegners gerichtet, sondern, dient ausschließlich dazu, die im Regelspektrum zulässige Bewegungsfreiheit mit möglichst dynamischen Aktionen optimal zu nutzen.

Der Begriff „Armwrestling“

Um diesen Unterschied auch begrifflich klarzustellen, gab man in Deutschland der international etablierten Bezeichnung „Armwrestling“ (übersetzt: Armringen) den Vorzug.

Professionelles Armwrestling

Das Training – wichtige Körperpartien

Wenn in Verbindung mit Armwrestling von Kraft die Rede ist, so ist in erster Linie die Kraft der Hand und des Unterarmes gemeint. Unterstützend wirken sich jedoch auch der Bizeps, die Schulter und Brustmuskulatur und auch die Stabilität im Bauch- und Hüftbereich aus. Von entscheidender Bedeutung ist, dass man Armwrestling erst nach eingehender Einweisung durch erfahrene Athleten betreibt, da es ansonsten zu völlig unnötigen Verletzungen kommen kann. Der Laie neigt erfahrungsgemäß zu anatomisch Unausführbaren, das heißt gegen die natürliche Bewegungsrichtung des Gelenkes gerichteten Bewegungen, was sogar in einem Armbruch gipfeln kann.

Armwrestling im Verein

Die korrekten Bewegungsabläufe können in einem Armwrestling-Verein in deiner Nähe gelernt werden, danach kann jeder diese wirklich faszinierenden Sport über Jahrzehnte ohne Reue ausüben.

Über die ganze Bundesrepublik verteilt gibt es etliche Armwrestling-Clubs und -Vereine. Zwischen diesen Vereinen werden regelmäßig, national wie auch international, Wettkämpfe und Meisterschaften ausgetragen!