1. Black Forest Battle of Arms – Liebminger vs Stahlhofen begeistert im Stil von David gegen Goliath

Am 07.08.2021 fand der erste Black Forest – Battle of Arms 2021 in Freiburg statt. Das Event war ein voller Erfolg und ein perfekter Start in die Armwrestling-Saison, die aufgrund der Corona-Pandemie lange Zeit nicht stattfinden konnte.

80 Teilnehmerinnen und Teilnehmer traten in vielen verschiedenen Klassen an. Zum Event kamen vor allem sehr viele Newcomer (rund 50) – ein tolles Zeichen für den Armwrestling-Sport. In der Newcomer Klasse bis 95 kg starteten ganze 27 Teilnehmer!

Im Folgenden werden die Ergebnisse der einzelnen Klassen (bis zum 5. Platz) dargestellt:

Kategorie Newcomer bis 80 kg, linksKategorie Newcomer bis 80 kg, rechts
1. Platz: Maxime Heiffy1. Platz: Maxime Heiffy
2. Platz: Manuel Schäfer2. Platz: Manuel Schäfer
3. Platz: Conrad Waak3. Platz: Karim Khedira
4. Platz: Thomas Wendenbaum4. Platz: Alexander Belser
5. Platz: Alexander Engelmann5. Platz: Luis Ilovaca
Kategorie Newcomer bis 95 kg, linksKategorie Newcomer bis 95 kg, rechts
1. Platz: Patrick Rohrer1. Platz: Steffen Kupfer
2. Platz: Arbijos Thaqi2. Platz: Eugen Lewtschenko
3. Platz: Eugen Lewtschenko3. Platz: Arbijos Thaqi
4. Platz: Nued Bezuayene4. Platz: Benny Hapke
5. Platz: Benny Hapke5. Platz: Nued Bezuayene
Kategorie Newcomer über 95 kg, linksKategorie Newcomer über 95 kg, rechts
1. Platz: Felix Sieghörter1. Platz: Felix Sieghörter
2. Platz: Eugen Lewtschenko2. Platz: Cedric Charpilloz
3. Platz: Benny Hapke3. Platz: Eugen Lewtschenko
4. Platz: Mateusz Volk4. Platz: Michel Neumann
5. Platz: Cedric Charpilloz5. Platz: Mateusz Volk
Kategorie Amateure bis 90 kg, linksKategorie Amateure bis 90 kg, rechts
1. Platz: Eugen Lewtschenko1. Platz: Steffen Kupfer
2. Platz: Markus Kupfer2. Platz: Eugen Lewtschenko
3. Platz: Patrick Jundt3. Platz: Maxime Heiffy
4. Platz: Florian Angele4. Platz: Markus Kupfer
5. Platz: Michel Feltkamp5. Platz: Patrick Jundt
Kategorie Amateure über 90 kg, linksKategorie Amateure über 90 kg, rechts
1. Platz: Leonidas Arkona1. Platz: Dominik Pate
2. Platz: Felix Sieghörter2. Platz: Felix Sieghörter
3. Platz: Fadi Hiremat3. Platz: Cedric Charpilloz
4. Platz: Guido Schiller4. Platz: Branmir Botev
5. Platz: Cedric Charpilloz5. Platz: Fadi Hiremat
Kategorie Profis bis 75 kg, linksKategorie Profis bis 75 kg, rechts
1. Platz: Dmitrii Maiorov1. Platz: Dmitrii Maiorov
2. Platz: Alex Wagner2. Platz: Radu Bojica
3. Platz: Simon Messias3. Platz: Simon Messias
4. Platz: Radu Bojica4. Platz: Alex Wagner
5. Platz: Alexander Michalow5. Platz: Alexander Michalow
Kategorie Profis bis 90 kg, linksKategorie Profis bis 90 kg, rechts
1. Platz: Philipp Stahlhofen1. Platz: Dmitrii Maiorov
2. Platz: Pieter De Vries2. Platz: Pascal Girard
3. Platz: Dmitrii Maiorov3. Platz: Mickael Gattoni
4. Platz: Radu Bojica4. Platz: Viktor Schwalder
5. Platz: Viktor Schwalder5. Platz: Pieter De Vries
Kategorie Profis bis 105 kg, linksKategorie Profis bis 105 kg, rechts
1. Platz: Herick Derobert1. Platz: Herick Derobert
2. Platz: Guido Schiller2. Platz: Guido Schiller
3. Platz: Kevin Wolf3. Platz: Viktor Schwalder
4. Platz: Viktor Schwalder4. Platz: Valentin Eichwald
5. Platz: Valentin Eichwald
Kategorie Profis über 105 kg, linksKategorie Profis über 105 kg, rechts
1. Platz: Markus Liebminger1. Platz: Philipp Stahlhofen
2. Platz: Eric Hoppe2. Platz: Markus Liebminger
3. Platz: Kevin Wolf3. Platz: Kevin Wolf
Kategorie Offen (Champ of Champs), linksKategorie Offen (Champ of Champs), rechts
1. Platz: Leonidas Arkona1. Platz: Herick Derobert
2. Platz: Markus Liebminger2. Platz: Philipp Stahlhofen
3. Platz: Philipp Stahlhofen3. Platz: Dmitrii Maiorov
4. Platz: Dmitrii Maiorov4. Platz: Radu Bojica
5. Platz: Ivan Sciaroni5. Platz: Mickael Gattoni
Kategorie Frauen offen, linksKategorie Frauen offen, rechts
1. Platz: Rosa Maria Baltodano1. Platz: Rosa Maria Baltodano
2. Platz: Michalina Bleiker2. Platz: Leva Vacylaite
3. Platz: Leva Vacylaite
Kategorie Disabled (sitzend), linksKategorie Disabled (sitzend), rechts
1. Platz: Eric Hoppe
2. Platz: Andreas Scholz

Der große Preis – ein von Karim Khedira (Messerschmiede Khedira) handgeschmiedeter Eisenhammer mit einem Gewicht von ganzen 10 Kilogramm – war dem stärksten Athleten des Tages bestimmt. Dafür wurde ein Punktesystem entwickelt, mit dem der stärkste Mann des Tages ermittelt werden sollte. Wie sich aber herausstellte, erzielten zwei Athleten in ihren Wettkampfkategorien die gleiche Gesamtpunktzahl, nämlich Philipp Stahlhofen und Herick Derobert. Da ein Supermatch zwischen den beiden direkt im Anschluss an das Event verletzungsbedingt nicht möglich war, wird dieses zeitnah organisiert – es bleibt spannend, wer sich am Ende den Titel des „VICTOR LUDORUM“ holen wird!

Für den Battle of Arms wurden zwei Fotografinnen engagiert, die das Event begleitet haben. Ihr dürft die so entstandenen Bilder natürlich kostenlos nutzen, wir bitten euch aber darum, die beiden Fotografinnen (@annasphoto, @sal0vesphotography ) und natürlich die Veranstalter (@titangrip.de) darauf zu verlinken!

Die Bilder findet ihr unter folgendem Link: https://www.picdrop.com/titangrip/qndhr2F9pX

Die Veranstalter Titangrip möchten sich herzlich bei allen Mitwirkenden und Teilnehmern bedanken, die das Event zu etwas besonderem machten!

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.