Packende Kämpfe beim 3. Open Practice Day in Güglingen

received_1519079814774329

Am 19.11.2016 trafen sich gut 20 Personen zum 3. Open-Practice Day bei den Pulldogs in Güglingen. Es ging wie jedes Jahr darum, sich zum Jahresende nochmal ein bisschen auszutauschen und nochmal ein paar andere „Hände“ in die Hand zu bekommen, wie es der Trainingsalltag nicht zulassen würde.

Auch drei Showkämpfe gab es wieder zu sehen.

Im ersten Kampf standen sich Adnail Yazicioglu von den Pulldogs und Tim Kuhrcke aus Hannover gegenüber. Von Nervosität geprägt waren beide am Tisch voll in Gedanken versunken. Adnail spielte seinen Erfahrungsvorteil aus und gewann alle 6 Runden souverän und mit ruhiger und sauberer Technik. Glückwunsch auch an Tim Kuhrcke für die sportliche Leistung und die Disziplin, die es braucht, sich physisch und mental auf so einen Kampf vorzubereiten. Mit ein bisschen mehr Feinschliff kann die Kraft, die er zweifelsohne hat, nächstes Mal vielleicht besser gelenkt werden.

Im zweiten Kampf gab es ordenlich Fleisch und Muckis zu sehen. Rudolf Dekreon, ebenfalls Pulldogs und Maik Kuhrcke, Onkel von Tim und auch aus Hannover, gaben sich hier die Hand. Unter dem Aspekt, dass beide die Newcomerklasse bei der DM 2015 (Rudolf) und 2016 (Maik) gewonnen haben, bot sich hier ein tolles Match an. Nach dem Münzwurf durch Elite-Referee Camilla Kättström entschied sich Maik dafür, mit Links anzufangen. Doch hier offenbarte sich Rudolfs stärkerer Arm als zu überlegen. Bis auf einen kleinen Ellbow-Fehler gewann er alle drei Runden links souverän. Beim rechten Arm hat sich das Blatt gewendet. Hier kontrollierte Maik die Mitte des Tisches besser als mit links und zwang Rudolf so zu einigen technischen Fehlern. Am Ende trennten sich beide mit einem drei zu drei Unentschieden.

Im dritten und letzten Match des Tages standen sich die zwei Vereinskameraden der Bavarian Grizzlys, Daniel Frisi und Michail Gkotsikas, gegenüber.
Beide hatten eine monatelange Vorbereitung hinter sich und waren dementsprechend fokusiert. Frisi entschied sich nach dem gewonnenen Münzentscheid dafür, mit rechts anzufangen und Gkotsikas die Seitenwahl zu überlassen. Im Nachhinein genau die richtige Entscheidung. Durch das Selbstvertrauen, das sich Daniel durch die drei Siege mit seinem überlegenen rechten Arm holte, konnte er etwas Nervosität ablegen für den Linken. Hier erwies sich Michail als deutlich schwerer Gegner und schaffte es, Daniel sichtbar mehr zu beschäftigen, zwang ihn sogar in zwei Ellbowfouls rein. Am Ende reichte es dennoch nur zu einem verdienten 5:1 Sieg für Frisi.

Nach den Kämpfen wurde noch, durch die Show-Kämpfe angeheizt, schön zusammen trainiert.

Wir von den Pulldogs bedanken uns wieder bei allen die gekommen sind und den Practice Day zu schätzen wissen. Es sind die, die erscheinen, die dieses Event jedes Jahr aufs Neue zu einem Erfolg machen.

Ein Bericht von Kevin Wolf
<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
Zum Abschluss noch der Videozusammenschnitt der Kämpfe

Link zum Video
<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.